Sonntag, 22. Juni 2014

Aktion: Montagsfrage

Hallo ihr Lieben!

Heute ist ja wieder Wochenanfang, bzw. eher gesagt Montag, und somit gibt es heute wieder meine Antwort auf die "Montagsfrage", die von der Bloggerin Libromanie ins Leben gerufen wurde.

Falls ihr auch mitmachen wollt, hier sind die Regeln:
Jede Woche veröffentlicht sie eine neue Montagsfrage, die innerhalb einer Kalenderwoche von dir beantwortet werden kann. Schreibe deine Antwort auf die Montagsfrage als Artikel auf deinem Blog und verlinke diesen im Anschluss auf ihren Blog mithilfe des folgenden Formulars. Anschließend erscheint er automatisch in der Teilnehmerliste.

(Bildquelle siehe hier)

Und heute geht es um folgendes Thema:

Hattet ihr schon mal eine Leseflaute?
Ich muss gestehen, ich habe schon sehr oft eine Leseflaute. Und wenn ich so überlege, sind meine Leseflauten leider größer als die Zeit zum Lesen. Obwohl mir das Lesen ja viel Spaß macht, und wenn ich auch lese, mich so vertiefe... Bloß leider besteht mein Leben aus vielen weiteren Hobbys, vor allem dem Sport, den ich fast täglich mache. Und somit passiert es leider öfters, dass ich nach 8 Stunden Arbeit und anschließenden Sport in eine Leseflaute falle. Aber mein Büchlein kommt immer mit, egal ob zur Arbeit, zum Sport, oder abends mit ins Bett... Denn ich will trotzdem immer wieder versuchen, dass ich doch etwas lese und nicht zu sehr in diese Leseflaute falle.

Eure Michèle

Kommentare:

  1. Oh, ich kenne das. Lustiger Weise habe ich, als ich im Buchhandel tätig war, weniger gelesen als ich es jetzt tue. Aber nach einem Arbeitstag hat man manchmal echt wichtiges zu tun, oder auch einfach keinen Nerv mehr...

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das völlig normal, dass man nach acht Stunden Arbeit und danach Sport nicht mehr lesen mag. Ich komme in der Woche auch oft genug nach Hause und schalte nur noch den Fernseher ein ;-) Mein Buch ist immer in der Tasche, so dass ich im Bus ein paar Seiten lesen kann, auch wenn es nicht viel ist. Aber irgendwann ist eben einfach mal die Luft raus.

    AntwortenLöschen